AA

Stadtführungen

Mühlacker entdecken – Bürgerinnen und Bürger zeigen ihre Stadt!

Führungen 2022


Sonntag, 21. August 2022
1. Die Senderstadt, "die Stadt, in der wir leben". Für Neuzugezogene und Alteingesessene
Treffpunkt: 14.00 Uhr Bahnhofsvorplatz Mühlacker
Dauer: ca: 1 ¾ h
Stadtführerin: Anne Jakob-Bissem
Teilnehmergebühr: keine, Spenden erwünscht
Max: 20 Personen
Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer N1109.02

Die Entwicklung der Stadt Mühlacker mit und durch den württembergischen und badischem Bahnhof, der Sender heute und früher, die griechische Jakobuskirche.
Warum die Drehscheibe Drehscheibe heißt. Durch die Bahnhofstraße an den Spuren längst verschwundener Geschäfte und den Stolpersteinen vorbei.
Über den Platz des früheren römischen Streifendorfes zum Rathaus und zur Kelter.



Sonntag, 18. September 2022
2. Die Senderstadt, "die Stadt, in der wir leben". Für Neuzugezogene und Alteingesessene
Treffpunkt: 14. 00 Uhr Bahnhofsvorplatz Mühlacker
Dauer: ca: 1 ¾ h
Stadtführerin: Anne Jakob-Bissem
Teilnehmergebühr: keine, Spenden erwünscht
Max: 20 Personen
Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer N1109.03

Die Entwicklung der Stadt Mühlacker mit und durch den württembergischen und badischem Bahnhof, der Sender heute und früher, die griechische Jakobuskirche.
Warum die Drehscheibe Drehscheibe heißt. Durch die Bahnhofstraße an den Spuren längst verschwundener Geschäfte und den Stolpersteinen vorbei.
Über den Platz des früheren römischen Streifendorfes zum Rathaus und zur Kelter.



Sonntag, 16. Oktober 2022
3. Die Senderstadt, "die Stadt, in der wir leben". Für Neuzugezogene und Alteingesessene
Treffpunkt: 14. 00 Uhr Bahnhofsvorplatz Mühlacker
Dauer: ca: 1 ¾ h
Stadtführer: Rudi Lang
Teilnehmergebühr: keine, Spenden erwünscht
Max: 20 Personen
Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer N1109.05

Die Entwicklung der Stadt Mühlacker mit und durch den württembergischen und badischem Bahnhof, der Sender heute und früher, die griechische Jakobuskirche.
Warum die Drehscheibe Drehscheibe heißt. Durch die Bahnhofstraße an den Spuren längst verschwundener Geschäfte und den Stolpersteinen vorbei.
Über den Platz des früheren römischen Streifendorfes zum Rathaus und zur Kelter.



Sonntag, 23. Oktober 2022
4. Mühlhausen an der Enz – ein Dorf und seine Menschen
Treffpunkt: 14.00 Uhr Rathaus Mühlhausen
Dauer: ca. 2 ½ h, gutes Schuhwerk empfohlen, Asphalt und Wiesenwege, ca. 2,5 km
Stadtführer Rudi Lang
Teilnehmergebühr: 4,00 € p.P., diese wird direkt vor Ort von Herrn Lang eingesammelt
Max. 25 Personen
Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer N1109.06

Ein Pietist-Germanist-Pionier und ein Massenmörder
Mühlhausen, der kleinste Stadtteil von Mühlacker, wunderschön gelegen an den Enzschlingen, bietet außer einer langen Geschichte auch einige außergewöhnliche Schicksale. Menschen die im Ort geboren oder einige Zeit ihres Lebens dort wirkten, brachten das kleine Dorf über Jahrhunderte, bis in unsere heutige Zeit, immer wieder ins Gespräch.
Von gläubigen Pfarrern, einem genialen Ingenieur und einem abartigen Massenmörder wird, eingebettet in einen Rundgang mit Dorfgeschichte, erzählt.

Kurzfristige Buchungen unter 07041/5436, Herr Lang
Für Gruppen ab 5 Personen können auch weitere Termine vereinbart werden.



Samstag, 05. November 2022
5. Auf den Spuren von Fritzmartin Ascher, Milchkutscher, Totengräber, Bürgermeister
Treffpunkt: 14. 00 Uhr Villa Emrich, Schulerweg 1, Mühlacker
Dauer: ca: 1 1/2 h
Stadtführerin: Christiane Bastian-Engelbert
Teilnahmegebühr: keine, Spenden erwünscht
Max: 20 Personen
Anmeldung über vhs Mühlacker – Kursnummer N1109.07


Ein erläuternder Spaziergang durch Mühlacker entlang der Wohn – und Arbeitsplätze von Fritzmartin Ascher und seiner Familie.






Alle Stadtführungen finden unter Berücksichtigung der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt (www.baden-wuerttemberg.de)
Die entsprechenden Abstands – und Hygienevorgaben sind jeder Zeit vor Ort einzuhalten.
Bitte schützen Sie sich und unsere Stadtführer/innen und tragen eine Maske und halten den empfohlenen Mindestabstand von 1,5 Meter ein.

Engagierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mühlacker haben sich auf den Weg gemacht und die Besonderheiten ihrer Heimatstadt erforscht. Die Ergebnisse werden in der Stadtführungsreihe „Mühlacker entdecken – Bürgerinnen und Bürger zeigen ihre Stadt“ vorgestellt.
Das ganze Spektrum der Stadtführungen in Mühlacker finden sie auf der Homepage der Stadt Mühlacker unter www.muehlacker.de Weitere Informationen über das Rathaus Mühlacker,
Telefon 07041 876-10 oder trsmsstdt-mhlckrd.

Unsere Stadtführer bieten verschiedene Themenstadtführungen als sogenannte Indoor-Führungen an. Insbesondere für Gruppen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind oder auch im Winterhalbjahr bei einem Treffen mit Jahrgangskameraden, in den Altenkreisen oder auch Seniorenheimen. Sprechen Sie uns an, teilen Sie uns Ihre Interessen mit und wir finden gemeinsam einen attraktiven Programmpunkt für Ihre Aktivitäten.

Die aktuelle Stadtführerbroschüre

Stadtführerbroschüre

Bitte beachten Sie:

Anmeldungen zu den Stadtführungen, soweit nichts anderes angemerkt ist jeweils über die VHS Mühlacker - Sie können sich auf verschiedene Weise anmelden:

  • online: vhs.muehlacker.de
  • schriftlich: Schicken Sie uns Brief oder Postkarte mit Ihrer genauen Anschrift und Telefonnummer und teilen Sie uns Ihre Kursauswahl unter Angabe der Kursnummer mit.
  • telefonisch: Die MitarbeiterInnen der Geschäftsstelle nehmen Ihre Anmeldung gerne entgegen. Rufen Sie einfach an! Telefon 07041/876-300/302/303.
  • per Fax: Faxen Sie uns Ihre Kursauswahl und vergessen Sie nicht, Ihre genaue Anschrift mit Telefonnummer anzugeben. Fax-Nr.: 07041/876-319
  • persönlich: Kommen Sie vorbei. Unsere Geschäftsstelle befindet sich in der Bahnhofstraße 15, 75417 Mühlacker. Wir beraten Sie gern!
  • per e-mail an folgende Adresse: vhsstdt-mhlckrd.

Nachtwächterführungen in Dürrmenz

Ein Rundgang in den Abendstunden mit dem Nachtwächter durch die Ortsmitte von Dürrmenz. Der Weg führt uns vorbei an historischen Gebäuden, die einst Gasthäuser waren oder noch heute existieren. Dabei erfahren wir die Aufgaben und Pflichten des Nachtwächters.
Terminabsprache für Führungen ab 5 Personen bitte direkt über Stadtführer Rainer Wallinger, Telefon 07041 5959.

Führungen auf der Burgruine Löffelstelz

Die Burgruine Löffelstelz ist von April bis 3. Oktober an Sonn- und Feiertagen zur Besichtigung von 14 – 17 Uhr geöffnet.
An anderen Tagen ist die Burg durch das nach innen gewölbte Tor einsehbar.
Unsere Burgwächter informieren Sie gerne und freuen sich auf Ihren Besuch auf der Burg.
Nachfrage zu Führungen bitte unter Heimatmuseum Mühlacker, Telefon 07041 876-325 oder bei Stadtführer Rainer Wallinger Telefon 07041 5959.

Mit dem Schütz (Dorfbüttel) laufen!

Vom Rodhaus iwer d’Äschagass en d’Bech

Wir gehen über die Kieselbronner Straße bis zur Waldstraße und über die Bachstraße zurück. Die Führung gibt einen Überblick der Dorf- und Stadtgeschichte Enzbergs von der Gründung der Burg bis zur Neuzeit.

- Dauer: ca. 1,5 Stunden, absolut barrierefrei
- Gruppengröße: 5 bis 25 Personen
- Anmeldung und Terminabsprache bei Rainer Wallinger, Telefon 07041 5959 oder E-Mail rnrwllngrwbd 
Die Führung ist kostenlos, Spenden erwünscht.

Von der Burg zum Rathausplatz

Eine Zeitreise führt mit dem Schütz von der Burg in Enzberg über den Kirchberg hinab zum Rathausplatz. Die Führung gibt einen Überblick der Dorf- und Stadtgeschichte Enzbergs von der Gründung der Burg bis zur Neuzeit.

- Dauer: ca. 1,5 Stunden. Die Führung ist zwar barrierefrei, aber sie beinhaltet steile Abschnitte (Kirchberg).
- Gruppengröße: 5 bis 25 Personen
- Anmeldung und Terminabsprache bei Rainer Wallinger, Telefon 07041 5959 oder E-Mail rnrwllngrwbd 
Die Führung ist kostenlos, Spenden erwünscht.

"Mühlhausen an der Enz - ein Dorf und seine Menschen" - ein Pietist-Germanist-Pionier und ein Massenmörder

Mühlhausen, der kleinste Stadtteil von Mühlacker, wunderschön gelegen an den Enzschlingen, bietet außer einen langen Geschichte auch einige ganz außergewöhnliche Schicksale.
Menschen, die im Ort geboren oder einige Zeit ihres Lebens dort wirkten, brachten das kleine Dorf über Jahrhunderte bis in unsere heutige Zeit immer wieder ins Gespräch. Von gläubigen Pfarrern, einem genialen Ingenieur und einem abartigen Massenmörder wird, eingebettet in einen Rundgang mit Dorfgeschichte, erzählt.

- Dauer: ca. 2,5 Stunden. Die Führung ist für Erwachsene, gutes Schuhwerk ist aufgrund der Streckenführung empfehlenswert.
- Gruppengröße: bis ca. 20 Personen
- Anmeldung und Terminabsprache bei Rudi Lang, Telefon 07041 5436
- Kosten: 4 Euro

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie über das Rathaus Mühlacker:
07041 876-10
trsmsstdt-mhlckrd